Das Thema Nachhaltigkeit steht auf der TV TecStyle Visions bereits seit dem Jahr 2014 auf der Agenda (Foto: Messe Stuttgart)

Das Thema Nachhaltigkeit steht auf der TV TecStyle Visions seit dem Jahr 2014 auf der Agenda: Der Sonderbereich fair•eco•bio (Stand 1G22) bietet Besuchern die Möglichkeit, sich zentral zu Herstellung, Handel und Veredlung nachhaltiger Textilien zu informieren. Zur vierten Auflage präsentieren sich die Unternehmen HRM, Mantis World und Neutral am Infopoint. Die Veranstalter der TV TecStyle Visions wollen das Motto Nachhaltigkeit auch beim offiziellen Giveaway der EXPO 4.0 selbst vorleben: Alle Besucher erhalten eine biologisch hergestellte Fairtrade-Baumwolltasche der Firma Neutral. Die Tasche ist unter anderem mit dem Europäischen Umweltzeichen und dem offiziellen Fairtrade-Siegel für Baumwolle ausgezeichnet. Das dänische Unternehmen Neutral fertigt seit 2008 komplett nachhaltig in Indien. Am Stand von Neutral können Besucher mit einer Virtual Reality-Brille live ein Baumwollfeld in Indien besuchen und die Arbeit der Pflückerinnen beobachten.
Die Firma Mantis World zeigt im Sonderbereich fair•eco•bio, dass kommerzielle Herstellung in großen Mengen auch auf ethische und nachhaltige Weise und mit Sorgfalt für alle Beteiligten in der Lieferkette erfolgen kann. Das britische Unternehmen besteht seit dem Jahr 2000 und ist seit 2018 einer der ersten Unterstützer der Fashion Industry Charter for Climate Action der Vereinten Nationen. Denn: Jeder T-Shirt-Kauf kann einen Unterschied machen. Mantis World's neue "Essential Organic Ts" werden mit einem QR-Code auf dem Pflegeetikett geliefert. Dieser vermittelt dem Kunden, die positive Auswirkungen, die durch den Kauf eines ökologischen Kleidungsstücks entstehen. Das Stuttgarter Unternehmen HRM Textil arbeitet nach der eigens gegründeten Sozialinitiative „FAIR4ALL“. Die Maßnahme soll faire Arbeitsbedingungen in allen Bereichen garantieren – vom Rohstoff bis hin zum Vertrieb. Im Rahmen der Initiative unterstützt HRM Textil mit jedem verkauften Kleidungsstück ein Waisenhaus in Bangladesh.
Fachbesucher können auf dem fair•eco•bio Stand ein fair produziertes Kleidungsstück bedrucken lassen. Die Technik und das ebenfalls nachhaltige Zubehör liefert das baden-württembergische Unternehmen Borchert + Moller.
Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch bei der Messe Stuttgart als Veranstalter der TV TecStyle Visions eine große Rolle. Die Messe Stuttgart und das ICS Internationales Congresscenter Stuttgart sind seit der Eröffnung im Oktober 2007 mit ihrem nachhaltigen Engagement zukunftsweisend. Bereits im Jahr 2010 hat die Messegesellschaft mit dem Green Statement einen richtungsweisenden Standard für die Branche gesetzt. Anfang November 2012 hat sich die Messe Stuttgart und das ICS Internationales Congresscenter Stuttgart dem vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und German Convention Bureau ins Leben gerufene Branchenkodex „fairpflichtet“ angeschlossen.

Tickets für die TV TecStyle Visions können online unter www.tecstyle-visions.com/tickets erworben werden. Ein kostenfreies Tagesticket ist mit dem Aktionscode „TV01B200M0320“ erhältlich und berechtigt gleichzeitig zum Besuch aller Veranstaltungen des Messeverbundes EXPO 4.0, d.h. auch die Fachmessen WETEC und die GiveADays. (AF)