Daniel Klopfleisch (Foto: Russell)

(AF) Die Sublimation findet im Bereich der Textilveredlung oft Anwendung, wenn ganze Stoffbahnen bedruckt werden, aus denen im Anschluss fertige Textilien konfektioniert werden. Eine Reihe von Textilherstellern bietet aber auch für die Bedruckung geeignete, fertig konfektionierte Ware an. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Der Möglichkeit von sauberen All-Over-Drucken auf der einen Seite steht die wegfallende Zeit für Konfektionierung auf der anderen Seite gegenüber. Viele Textilveredler „wagen“ sich daher nur an die Bedruckung bereits konfektionierter Ware. Die TVP hat bei Daniel Klopfleisch, Country Manager bei Russell Europe, nachgefragt, welchen Stellenwert das Thema Sublimation für seine Marke im Bereich bedruckbarer Bekleidung hat und welchen Herausforderungen die Textilhersteller in diesem Bereich gegenüberstehen.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe