Textilien wurden traditionell im Siebdruckverfahren bedruckt. Seit ca. zehn Jahren hält der Digitaldruck Einzug in diesem Bereich und steht mittlerweile im Mittelpunkt der Kundenwünsche und der meisten Trends. Laut „FESPA Print Census“ erfährt im Großformatdruck der Textildruck derzeit das größte Wachstum. 21 % der Befragten gaben an, erhebliche Investitionen in entsprechende Betriebsmittel zu planen.

Zum gleichen Ergebnis kommt eine von Smithers Pira im Auftrag der „FESPA 2017“ durchgeführte Studie, die für den digitalen Textildruck bis 2021 ein Wachstum auf 2,46 Milliarden Dollar prognostiziert. Seit 2012 entspräche dies einem Anstieg um fast das Vierfache. Für Druckdienstleister bietet der Textildruck eine attraktive Marktchance.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe