Wie Gildan Activewear Inc. am Freitag (24. Mai) bekannt gegeben hat, ist der ehemalige Gildan-CEO und Präsident Glenn J. Chamandy an die Spitze des Unternehmens zurückgekehrt. Neben der Berufung von Chamandy in die beiden obengenannten Funktionen, hat der Vorstand außerdem Michael Kneeland zum nicht-geschäftsführenden Vorsitzenden des „Board of Directors“ ernannt, jeweils mit sofortiger Wirkung.

Nach Auseinandersetzungen mit aktivistischen Investoren war der gesamte Vorstand am Donnerstag (23. Mai) zurückgetreten und durch ein ein achtköpfiges Gremium ersetzt worden, das vom Anteilseigner Browning West vorgeschlagen wurde. Der Investor, der rund 5,7 Prozent der Unternehmensanteile hält, hatte auch den Plan verfolgt, den langjährigen Gildan-CEO und Mitbegründer Glenn Chamandy wieder als CEO einzusetzen. Dieser musste das Unternehmen im Dezember 2023 verlassen.

Chamandy kommentiert seinen Wiedereintritt in das Unternehmen: „Ich freue mich sehr, als CEO von Gildan zurückzukehren und bin dankbar für die unglaubliche Unterstützung, die ich in den letzten sechs Monaten sowohl von den Aktionären als auch von den Mitarbeitern erhalten habe. Ich bin stolz auf unsere engagierten Mitarbeiter für ihre harte Arbeit und ihre Fokussierung in dieser turbulenten Zeit. Die Widerstandsfähigkeit des Teams und die hohe Qualität unseres neu besetzten Vorstands stimmen mich sehr zuversichtlich, dass die besten Tage von Gildan noch vor uns liegen.“

Gildan wird seine Jahreshauptversammlung wie geplant am morgigen Dienstag, 28. Mai, abhalten. Infolge des Rücktritts der bisherigen Direktoren des Unternehmens am 23. Mai und ihrer Entscheidung, sich bei der Jahreshauptversammlung nicht zur Wahl zu stellen, werden nur acht Kandidaten – die derzeitigen Direktoren des Unternehmens – für die Vorstandsämter zur Wahl stehen. Es handelt sich um Michael Kneeland, Glenn J. Chamandy, Michener Chandlee, Ghislain Houle, Mélanie Kau, Peter Lee, Karen Stuckey und J.P. Towner.

https://gildancorp.com