Der bei der „viscom“ zu beobachtende Abwärtstrend bei den Besucher- und Ausstellerzahlen hat sich auch in diesem Jahr fortgesetzt. Veranstalter Reed Exhibitions sah sich deshalb offenbar zum Handeln gezwungen: Die „viscom“ soll ab 2019 im jährlichen Turnus parallel zur Werbeartikelmesse „PSI“ in Düsseldorf stattfinden. Aufgrund des Rhythmuswechsels vom Herbst in das Frühjahr legt die Fachmesse für visuelle Kommunikation im kommenden Jahr zunächst eine Pause ein.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe