Die Bekleidung von true balance besteht komplett aus vollständig recycelten Materialien. (Foto: true balance)

„Jedes Jahr werden rund 50 Millionen Tonnen Textilien weltweit vernichtet. Tendenz steigend. Aneinandergereiht hieße das: eine 30.000 Kilometer lange LKW-Kette. Zudem werden extrem viele Rohstoffe bei der Produktion der Bekleidung benötigt. Allein die Herstellung eines herkömmlichen Poloshirts beansprucht zum Beispiel 3.000 Liter Wasser“, erklärt Uwe Kolling, Vertriebsmanager der true balance GmbH. „Wir fanden, es ist Zeit, intelligente und nachhaltige Lösungen zu finden, die unsere Umwelt schonen, alle ethischen Aspekte erfüllen und gleichzeitig die hohen Kundenansprüche realisieren.“ „true balance“ – hinter dem 2008 gegründeten Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland und einer Tochterfirma im indischen Tirupur – steckt die innovative Umsetzung der Idee absolut nachhaltiger Textilien. „Wir haben die Fäden in der Hand. Wir übernehmen Verantwortung. Das heißt in erster Linie, sich wieder auf Werte zu besinnen, und diese in unserer Branche, der Textilindustrie, umzusetzen.“ Als Lösung präsentiert true balance die erste vollständig recycelte Bekleidung.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe