TVP-Textil

„Halbherzige Investitionen werden bestraft!”

Beim Kauf einer Siebdruckanlage spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Die Druckerei „Flock+Print“ entschied sich aufgrund des vorhandenen Platzes für eine Ovalmaschine. (Fotos: Andreas Farnung)

Wer Textilien erfolgreich im klassischen Siebdruck veredelt, wird mit einem wachsenden Kundenstamm zwangsläufig in ein fortschrittlicheres Equipment investieren müssen, um die Produktion effizient gestalten zu können. Zur Auswahl stehen verschiedene Handdruckkarusselle, die gute Dienste leisten. Ab einem bestimmten Umfang stoßen Siebdrucker damit aber an ihre Grenzen. Eine Alternative sind Siebdruckanlagen, die mehr oder weniger automatisch arbeiten.

In der aktuellen Marktübersicht der TVP dreht sich alles um manuelle Siebdruckkarusselle und automatische Textilsiebdruckmaschinen.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe